Stoffwindeln

Wie ich (wieder) zu Stoffwindeln kam …

Einige wissen es, viele ahnen es. Wer Abfall und Plastik vermeiden will, hat bei der Verwendung von Stoffwindeln einen außerordentlich großen Hebel. Doch wie den Einstieg wagen, sind Stoffwindeln doch inzwischen eher die Ausnahme als die Regel. Ratgeber können dabei eine sehr nützliche Quelle für Wissen sein. In ihrem “Ratgeber Stoffwindeln” fast Jutta Grimm dafür alles zusammen, was Eltern wissen müssen. Im Folgenden gibt sie einen interessanten Einblick in ihre eigene Erfahrungen und das Buch. Viel Spaß beim Lesen.

Die Wiederentdeckung der Stoffwindeln

Ich bin Jahrgang 1962 und lebe mit meinem Mann in einem gemütlichen Holzhaus direkt am Wald. Nach meinen Erfahrungen aus meinem Studium zur Haushalts- und Ernährungstechnik sowie aus meinem Interesse an einer gesunden und ökologischen Lebensweise ergaben sich zahlreiche Ernährungs- und Ökologieratgeber, zuletzt die Bücher »Statt Plastik« und »Magisch fix«. Mein Blog www.grimmskram.net, der leider gerade viel zu kurz kommt, ist mein Kreativ-Tagebuch.

Jutta Grimm-Ruppert

Nachdem ich meine vier Kinder in den 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts mit Stoffwindeln, genauer gesagt mit Strickbindewindeln, gewickelt hatte, schien das Thema lange für mich erledigt. Wieder darauf gebracht hat mich mein Mann, der als Bürgermeister einer südhessischen Kleinstadt immer wieder den Wunsch nach kostenlosen Windelmüllsäcken vorgetragen bekam. Er meinte, das sei keine nachhaltige Lösung, und so fing ich an, mich intensiv mit dem Thema »Stoffwindeln« zu beschäftigen. Der Umweltaspekt war also der Ausgangspunkt, aber je tiefer ich mich in die Materie einarbeitete, desto bewusster wurde mir, dass moderne Stoffwindeln in jeder Hinsicht ein Gewinn sind. Für die Gesundheit unserer Kinder, finanziell und natürlich auch für die Umwelt. Heute kann ich mir nichts Besseres mehr für Babys vorstellen. Also fing ich an, zu lernen, zu recherchieren und zu testen. Ich befragte eine Menge Experten: Mütter, Hebammen, Tagesmütter, Erzieherinnen, Berufsschullehrer, Waschmaschinenhersteller und Ärzte. Ich beschäftigte mich mit Studien und Arbeiten zum Thema. Darüber hinaus machte ich die Ausbildung zur Stoffwindelberaterin. Heute bin ich begeistert von den Möglichkeiten und der Vielfalt, welche die neuen Stoffwindeln bieten. Sie sind praktisch, wunderschön und kosten über die gesamte Wickelzeit gesehen nur einen Bruchteil dessen, was Wegwerfwindeln kosten. Selbst die Wäsche ist im Zeitalter von Waschmaschinen und neuen Materialien kein Hexenwerk mehr. 

Und auch das Problem meines Mannes konnte dank Stoffwindeln gelöst werden: Unsere Stadt verschenkt nun an Eltern von Neugeborenen ein Starterpaket Stoffwindeln statt Windelmüllsäcke. So haben die Familien von Anfang an die Möglichkeit, Stoffwindeln kennenzulernen. 

Straterpaket Junge

Ratgeber Stoffwindeln

In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts kamen die Wegwerfwindeln auf. Wie praktisch! Einfach zu wickeln und nach Gebrauch, husch, einfach in den Müll damit. Eine Befreiung für die Eltern, hauptsächlich natürlich für die Mütter. Dass Wegwerfwindeln allerdings nicht nur Vorteile haben, kam mittlerweile mehr und mehr ins Bewusstsein der Eltern. Am offensichtlichsten war natürlich das hohe Müllaufkommen, oft müssen zusätzliche Müllsäcke extra angeschafft werden. Auch in der Anschaffung sind Wegwerfwindeln auf Dauer auch kostspielig! Und mittlerweile sind viele doch skeptisch, ob die Wegwerfwindeln denn wirklich gesund sind fürs Baby. 

Mittlerweile gibt es eine große Anzahl von modernen Stoffwindeln aus pflegeleichten und technisch modernen Stoffen. Man hat die Wahl zwischen vielen mehr oder weniger bunten Designs und Modellen. Je nachdem, für welches System man sich entscheidet, funktioniert das Wickeln genau wie bei einer Wegwerfwindel oder ist nur wenig aufwendiger. Man muss keine Kinderpflege-Ausbildung gemacht haben, um mit Stoffwindeln zu wickeln.

Stoffwindeln und Spardose

Auch das Waschen ist dank moderner Waschmaschinen heute keine Hexerei mehr. Ja, Stoffwindeln müssen gewaschen und getrocknet werden. Das ist richtig. Aber mal ehrlich, jeder Haushalt mit Waschmaschine kann das gut schaffen. Wer noch einen Trockner sein Eigen nennt: prima. Wenn nicht, auch gut. Es reicht, die Stoffwindeln alle zwei bis drei Tage zu waschen, das kriegt man doch hin. Übrigens, Stoffwindeln hast Du immer zu Hause. Es kann nicht passieren, dass Du an einem Feiertagswochenende plötzlich merkst, dass keine Windeln mehr daheim sind. Mit Stoffwindeln bist Du autark!

Richtig angelegt, halten Stoffwindeln mindestens genauso dicht wie Wegwerfwindeln. Die Werbung suggeriert, dass mit Wegwerfwindeln nichts auslaufen kann. Die Erfahrung sagt: kann doch. Auch mit Wegwerfwindeln hatten wir schon einen gigantischen Stillkindstuhl bis ins Babygenick verteilt oder ein nasses Bettchen nach einer durchgeschlafenen Nacht. Das kommt vor. Auch bei Stoffwindeln. Aber Stoffwindeln sind in dieser Beziehung bestimmt nicht schlechter als Wegwerfwindeln. Ein zusätzliches Bündchen hinten am Rücken macht sie sogar auslaufsicherer. Und über das gewählte Material kann man die Windel immer ganz an die Bedürfnisse des Babys anpassen. 

Moderne Stoffwindeln sind atmungsaktiv und chemikalienfrei. Bei normalem Gebrauch hat das Baby viel seltener einen wunden Po. Es kommt mehr Luft und keine Chemie an die zarte Babyhaut. Außerdem bekommt das Baby mit Stoffwindeln viel besser ein Gefühl für die eigenen Ausscheidungen und wird erfahrungsgemäß schneller trocken. Ein weiterer Vorteil von Stoffwindeln ist, dass man im Schritt breit wickeln kann, wenn ein Nachreifen der Hüften erforderlich ist. Mit Wegwerfwindeln ist das nicht möglich.

Bei dem großen Angebot hat man die Qual der Wahl, und das ist oft sehr verwirrend! Es gibt im Internet viele Quellen und überwältigend viel Information zu Stoffwindeln. Gerade für Einsteiger ist das sehr unübersichtlich. Deshalb habe ich das Buch „Ratgeber Stoffwindeln“ geschrieben, das markenunabhängig über Stoffwindeln informiert. Wunderschöne Fotos von Hanna Rudolf machen das Thema sehr anschaulich, vor allem die Schritt-für-Schritt-Foto sind ideal zum Nachmachen der Falttechniken. 

Das Buch ist für Einsteiger, aber auch für erfahrenere Stoffwindel-Eltern gedacht. Zum Nachschlagen und zum Schmökern. Finde das Windelsystem, das zu Deiner Situation und Deinen Wünschen passt und lerne, was Du in der Praxis über Stoffwindeln wissen musst. Aber Achtung: Stoffwindeln können süchtig machen!

Ich hoffe, auch Dich für Stoffwindeln zu begeistern und Dir mit meinem Ratgeber eine Hilfe im Alltag zu bieten.

Was erwartet Dich im „Ratgeber Stoffwindeln“?

Natürlich erst einmal eine kleine Einführung zum Thema Stoffwindeln. Ich gehe auf häufig gestellte Fragen ein und stelle die 12 Gründe zum Wickeln mit Stoffwindeln vor. Ausführlich vergleiche ich Stoffwindeln mit Wegwerfwindeln hinsichtlich der Aspekte Gesundheit, Umwelt und Kosten. Eine Beispielrechnung ermöglicht, auch einen Kostenvergleich für die eigene Situation zu rechnen.  Interviews mit „Expertinnen“ geben interessante Einblicke und Ausblicke zum Thema: eine Hebamme, eine Berufsschullehrerin für ErzieherInnen, eine Tagesmutter, eine Stoffwindelberaterin mit Stoffwindelladen sowie eine Mutter kommen zu Wort  Der Hauptteil des Buches ist unterteilt in Theorie, Praxis, Waschen und Do-it-Yourself Im theoretischen Teil findest Du

  • die unterschiedlichen Windelsysteme mit ihren Vor- und Nachteilen, von der All-In-One bis hin zur gefalteten Mullwindel
  • One-Size-Windel oder Mehrgrößenwindel?
  • One Size Stoffwindel
  • Materialkunde (was ist Pull, welche Eigenschaften haben Hanf, Baumwolle usw.)
  • Was ist Vlies und Fleece?
  • Verschlüsse
  • Verschlüsse von Stoffwindeln
  • Ausstattung: Wie viele Stoffwindeln braucht man je nach gewähltem System?
  • Kauf und Wiederverkauf
  • Was leisten Stoffwindelberatung und Windeldienst?
  • Im Praxis-Teil wird der Umgang mit den Stoffwindeln zuhause und unterwegs behandelt

  • Richtig wickeln
  • Saugwindeln falten und anlegen   
  • Saugwindeln falten und anlegen
  • Stoffwindeln in der Nacht
  • Neugeborene
  • In der Kita
  • Wunder Po
  • Wickelkommode
  • Wohin mit den schmutzigen Windeln?
  • Im Kapitel Waschen

  • Einwaschen
  • Waschmittel
  • Waschprogramm
  • Pflege der Waschmaschine
  • Stoffwindeln richtig trocknen   
  • Windel strippen
  • Wollwindelhosen waschen und fetten
  • Wollwindelhosen waschen und fetten
    Das Kapitel Do-it-yourself ist für alle, die gerne selbst etwas herstellen möchten. Dazu gehören 

  • Babyöl
  • Cremes
  • Feuchttücher für zuhause und unterwegs   
  • eine Strickanleitung für eine selbstgestrickte Wollüberhose
  • Mit dem „Ratgeber Stoffwindeln“ hast Du ein kompetentes Nachschlagewerk, das Dir jederzeit beim Thema Stoffwindeln weiterhilft. 

    Ratgeber Stoffwindeln Cover

    Ein fantastisches Buch mit geballtem Wissen auf 144 Seiten. Möchtest Du es kaufen? Dann schau direkt beim pala verlag auf der Shop Seite.

    Jutta Grimm

    Ratgeber Stoffwindeln

    Anders wickeln

    Gesund fürs Kind und gut für die Umwelt

    144 Seiten, 16 cm × 22,5 cm
    Fotografie: Hanna Rudolf
    Hardcover, Neuerscheinung Oktober 2019
    ISBN 978-3-89566-395-6

    16€ inkl. 7% MwSt.

     

    Jetzt im Buchhandel erhältlich. Viel Spaß beim Lesen.

    Schreibe einen Kommentar